Slider1
Slider3
Slider2
Slider3
Slider3

Frank Hogenmüller

FH-Finanzplanung

Kaiserstraße 235
76133 Karlsruhe
0721 - 62739 - 69
frank.hogenmueller@fh-finanzplanung.de
 https://www.fh-finanzplanung.de

Finanzberatung persönlich

Ich berate Sie, wie ich mich selbst berate. Nur angepaßt auf ihre Situation. Mit dieser Devise durfte ich schon viele Kunden zufriedenstellen.

Z.B. wird die Geldanlage immer anspruchsvoller. Es gibt keine Zinsen mehr, wahrscheinlich längerfristig. Auch wenn die Inflation mal höher sein sollte als heute - Stichwort: finanzielle Repression -. Sie erfahren von mir, wie ihr Vermögensaufbau rentabel funktioniert, ob für das Eigenkapital ihrer Immobilie, ihre Zusatzrente oder sonstige Ziele. Dabei beachte ich auch ihre steuerlichen Verhältnisse. In den letzten Jahren hat man gesehen, daß die ständige Beobachtung und Anpassung einer Investmentstrategie ausschlaggebend für deren Erfolg ist und buy-and-hold immer seltener zum Ziel führt. D.h. es muß sich ständig jemand um ihr Depot kümmern. Dafür und für eine langfristige Betreuung stehe ich Ihnen zur Seite.


04
Feb 20

Investment-News 1/2020

Politische Börsen haben kurze Beine. Diese Börsenweisheit kam in 2. Halbjahr 2019...

14
Okt 19

Aktuelles vom Finanzmarkt

Am Freitag machte der deutsche Aktienindex (DAX®) einen Kurssprung um 2,9% auf über 12.500 Punkten.

Über mich

FH Finanzplanung wurde 2004 in Karlsruhe gegründet. Seither ist es mir ein Anliegen, meinen Mandaten zu helfen, ihre Finanzen und Versicherungen übersichtlich zu strukturieren. Leider erlebe ich immer wieder, daß Versicherungen und Sparprodukte nicht bedarfsgerecht und zu teuer abgeschlossen werden. Als unabhängiger Versicherungsmakler und Finanzberater bin ich den Interessen meiner Mandanten verpflichtet (im Unterschied zu einem Versicherungsvertreter oder Bankberater). Bei mir bekommen Sie kostengünstige und optimal auf Sie abgestimmte Lösungen.
  • Jahrgang 1969, geboren in Offenburg
  • Studium Wirtschaftsingenieurwesen in Kaiserslautern und Karlsruhe
  • Von 1999 bis 2004 Senior Financial Consultant bei einem Beratungsunternehmen
  • Seit 2004 selbstständiger Finanzberater
  • Seit 2008 Fondsmanager eines Dachfonds
  • Mitglied der Börsen-Initiative Karlsruhe e.V.
Frank Hogenmüller FH-Finanzplanung

Geldanlage / Vermögen

Heute ist Geld anlegen anspruchsvoller denn je. Wieso? Weil es heute keinen Zins mehr gibt. Früher konnte man bei seiner Bank mit einem 5-jährigen Sparbrief zwischen 3% und 5% Rendite pro Jahr ergattern, risikolos. Die Zeiten sind vorbei. Heute müssen Sie mehr in Sachwerte investieren, um überhaupt nach Inflation eine positive Wertentwicklung zu erreichen. Ihre eigene Immobilie haben die meisten.

Daher bleibt unter anderem die Beteiligung an Unternehmensgewinnen, sprich Geldanlage über Aktieninvestments. Um das Risiko und die Chancen zu verteilen, macht man das sinnvollerweise über Aktienfonds. Auf längere Sicht sind Aktienfonds, trotz aller Krisen in der Welt, der wichtigste Baustein für den Vermögensaufbau. Sie müssen nur genügend Zeit haben.


Wir haben die Märkte jederzeit im Blick. Nach ihren persönlichen Vorgaben, stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Depot aus mehreren Fonds (auch ETF´s) zusammen, die geeignet sind, ihre gewünschten Ziele zu erreichen. Wir kontrollieren laufend die Entwicklung ihres Depots und empfehlen Ihnen bei Bedarf Änderungen der Aktienquote. Nutzen Sie die Chancen, die ihnen der Kapitalmarkt bietet. Ein Beispiel, wie das auch bei Ihnen aussehen kann, sehen Sie nebenstehend:

Ich unterstütze Sie bei der Planung und Umsetzung einer erfolgreichen Geldanlage. Und das auf Honorarbasis zu günstigen Konditionen.

Altersvorsorge

Altersvorsorge Rente FH-Finanzplanung
Es gibt viele Möglichkeiten der Altersvorsorge, viele Begrifflichkeiten. Riester-Rente, Rürup-Rente, private Rentenversicherung, bAV. Welche rentiert sich für Sie, bei welcher freut sich hauptsächlich das Versicherungsunternehmen? Wo gibt es Zuschüsse vom Staat, wo kann man Steuern sparen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten für´s Alter sparen.

Meinen Sie, ihr Anspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung reicht Ihnen später? Die Politik tut im Moment so, als würde das klappen. Es kommt darauf an, wie alt Sie heute sind. Das Verhältnis von Rentenbeziehern und Erwerbstätigen zeigt das Problem auf, was auf uns zukommt. 2015 gab es 66 Rentner auf 100 erwerbstätige Beitragszahler. 2035 wird dieses Verhältnis auf ca. 100 zu 100 angewachsen sein. Da die gesetzliche Rentenversicherung ein Umlagesystem ohne Rückstellungen ist, können Sie sich ausmalen, was das für Sie in Zukunft bedeutet, wenn sie nach 2035 in Rente gehen. Auch die Lebenserwartung und damit die Rentenbezugsdauer steigt weiter.

Wir zeigen ihnen, auf welche Art Sie dieses Problem angehen können. Machen Sie es frühzeitig.

Baufinanzierung

Hat die Hausbank immer das beste Angebot? Wir vergleichen für Sie die Konditionen von mehr als 300 Banken in Deutschland. Auch bei einer Anschlußfinanzierung, gerade da verlangt die aktuell finanzierende Bank meistens einen höheren Zins als marktüblich.

Bei der Suche nach niedrigen Zinsen dürfen Sie nie die Laufzeit aus den Augen verlieren. Gerade heute ist es vorteilhaft eine sehr lange Zinsbindungsdauer zu wählen trotz einem kleinen Aufschlag für die längere Laufzeit.

Wieviel Darlehen kann ich mir leisten? Wieviel Eigenkapital ist notwendig? Bekomme ich einen KfW-Kredit? Welche Förderprogramme kann ich nutzen? Antworten auf diese Fragen bekommen Sie mit Hilfe unserer Beratung. Wir erstellen Ihnen einen Finanzierungsplan, der auf ihre persönliche Situation abgestimmt ist.

Versicherungen

Altersvorsorge Rente FH-Finanzplanung
Welche Versicherungen sind unbedingt nötig, welche kann man haben? Eins ist klar: am besten, Sie müssen Sie nie in Anspruch nehmen, dann ist Ihnen nämlich nichts passiert und Sie hatten keinen Ärger. Die größten Risiken in Ihrem Leben sollten Sie aber mit guten Policen absichern. Wir können mit unserer Vergleichs-Software nach ihren Vorgaben fast den kompletten deutschen Versicherungsmarkt sortieren und Ihnen so passende Tarife anbieten.

Bedenken Sie, daß in Internetvergleichen oft nur ausgewählte Gesellschaften teilnehmen und Ihnen dort das „Kleingedruckte“, auf was es meistens ankommt, nicht gleich ins Auge springt. Wir kennen diese kleinen Unterschiede in den Tarifbedingungen, die im Leistungsfall entscheidend sein können.

Ein aktueller „Versicherungs-Check“ ist auch alle paar Jahre sinnvoll, um zu sehen, wo man in Zukunft sparen kann.