Slider1
Slider3
Slider2
Slider3
Slider3

News & Aktuelles

14. Oktober 2019
Autor:
Publisher: FH Finanzplanung

Aktuelles vom Finanzmarkt

Am Freitag machte der deutsche Aktienindex (DAX®) einen Kurssprung um 2,9% auf über 12.500 Punkten.
Damit feierten die Börsianer die Ankündigung eines Teilabkommens im langwierigen
Handelsstreit zwischen den USA und China. In der ersten Phase eines umfassenderen Abkommens
sollen angeblich die Themen geistiges Eigentum, Finanzdienstleistungen, Währungsfragen und
Agrarprodukte geregelt werden. Die restlichen Streitpunkte sollen zu einem späteren Zeitpunkt
geklärt werden und bedürfen noch weiteren Verhandlungen. Die USA wollen auf die angekündigte
weitere Anhebung von Strafzöllen für chinesische Importe im Wert von 250 Mrd. US-Dollar von 25%
auf 30% verzichten. Voraussichtlich Mitte November soll dieses erste Teilabkommen unterschrieben
werden. Eine vollständige Lösung des Konflikts ist aber nach wie vor unwahrscheinlich, zumindest bis
zu den US-Wahlen im November 2020.

Das zweite Event, was Optimismus auslöste, war die Veröffentlichung der Quartalszahlen von SAP
und der überraschende Abgang von CEO Bill McDermott, der seit Mai 2014 an der Spitze des
Walldorfer Software-Unternehmens stand. Ein Grund nannte das Unternehmen nicht, sein Vertrag
lief noch bis 2021. Die Ergebnisse des 3. Quartals fielen besser aus als erwartet. Der Umsatz wurde
um 13% gesteigert, der Nettogewinn stieg um 30% auf 1,26 Mrd. Euro. Die Aktie verbuchte ein Plus
von über 10%. SAP wird nun von Jennifer Morgan und Christian Klein in einer Doppelspitze geführt.